Stammesversammlung


2019

2018

Am 26.10.2018 fand in den Jugendräumen des Pfarrheims die alljährliche Stammesversammlung statt. Bei den anstehenden Wahlen zur Stammesvorsitzenden hat Annika Fay als Amtsinhaberin den Weg für Ihre Nachfolgerin frei gemacht.

 

Einstimmig wurde Michaela Wegerer zur Stammesvorsitzenden von den Delegierten gewählt. 

 

Der neue Vorstand besteht nun aus:

Michaela Wegerer (StaVo) 

Hans-Christian Fackler (StaVo)

Mateusz Szeliga (Stammeskurat) 

 

Neben der Verabschiedung von Annika Fay, wurde Matthias Altmann ein Banner überreicht zur Gründung seiner neuen DPSG Siedlung in Petersaurach, bei der Gunzenhausen der Partnerstamm ist.

2017

Stammesvorsitzender wiedergewählt:

Am Freitag, den 27.10.2017 fand die jährliche Stammes-versammlung der DPSG Pfadfinder in den Jugend-räumen der Pfarrerei statt. 

Bei der Versammlung endete die Wahlperiode des bisherigen Stammes-vorsitzendenden Hans-Christian Fackler. Er lies sich für weitere drei Jahre aufstellen und wurde von der Versammlung wiedergewählt. 

Somit kann das derzeitige Führungsteam um Annika Fay, Matteus Szeliga und Hans-Christian Fackler seine Arbeit bei den Pfadfindern gemeinsam fortsetzen. 

2016

Wechsel im Stammesvorstand:

Auf der Stammesversammlung am Freitag, den 22.04.2016, wurde das Amt eines Stammesvorsitzenden und das Amt des Stammeskuraten neu besetzt. 

Gewählt wurden Annika Fay (StaVo) und Mateusz Szeliga (Stammeskurat) auf 3 Jahre. Sie bilden zusammen mit Hans-Christian Fackler das neue Führungsteam im Stamm Gunzenhausen.

Gleichzeitig wurde Felix Koch von Hans-Christian Fackler & Annika Fay für seine Verdienste als ehemaliger StaVo geehrt (siehe Bild).

2014

GUNZENHAUSEN - Am Freitag, den 21.11.2014, fand im katholischen Pfarrheim die Stammesversammlung (Jahreshauptversammlung) des Stammes Sankt Marien Gunzenhausen der Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) statt. Nach der Begrüßung erfolgte durch den Stammeskuraten, dem Kaplan Janusz Mackiewicz, ein geistlicher Impuls. Im Anschluss daran stellten sich die 5 Kinder- und Jugendgruppen vor.

 

Die Wölflingsgruppe „Fledermäuse“ (6 - 8 Jahren) stellten ihre Aktionen in und außerhalb der Gruppenstunden vor. Die zweite Wölflingsgruppe „Panther“ (8 - 10 Jahren) stellte ihr Jahr als Pantomime dar. Anschließend, führte die Jungpfadfindergruppe „Adler“ (11 - 13 Jahre) ein Improvisationstheater vor. Die Pfadfindergruppe „Black Devils“  (13 - 16 Jahre) sangen ein Lied über ihren Hajk (Wanderung mit Übernachtung im Freien) am letzten Sommerlager. Als letztes zeigten die Rover „BEM’s“ (16 - 21 Jahre) mit einer Powerpointpräsentation ihre Highlights des Letzen Jahres.

 

Im Anschluss berichteten die Stammesvorsitzenden Felix Koch und Matthias Altmann über die Aktionen und Veranstaltungen im vergangenen Jahr, wie z.B. Pfarrfest, Werkstattwochenende, Stufenkonferenz, gemeinsame Sommerlager der Stämme Treuchtlingen und Gunzenhausen, Pimp your Band (Bandcontest des Kreisjugendringes Weißenburg-Gunzenhausen), Friedenslicht, Kinderfasching, Nikolausdienst u.v.m. Die Entlastung des Vorstandes wurde beantragt, welche einstimmig angenommen wurde.

 

Weiter folgte ein Bericht des Rechtsträgers durch den Geschäftsführer Matthias Altmann. Im Rechtsträger werden die Finanzen verwaltet. Der Jahresabschluss 2013 konnte nicht vorgestellt werden, da dieser noch nicht endgültig geprüft und von der Mitgliederversammlung verabschiedet wurde. Matthias Altmann stellte weiterhin die Neuanschaffungen im Stamm vor und erwähnte dass der neue Zeltplatz auf dem Pavillongelände im dritten Jahr noch besser angenommen wurde.

 

Im Anschluss daran, berichtet André Ryznar, welcher als Diözesanvorstand in der Diözese Eichstätt tätig ist, was es Neues im Diözesanverband gibt, wie zum Beispiel die Gründung von Facharbeitskreisen (Ökologie, Internationales, Öffentlichkeitsarbeit). Er berichtete außerdem noch über die geplanten Stufen-Diözesanlager 2015, welche für die meisten Stufen im Ausland stattfinden werden. Weiter bedankte er sich nochmals bei Matthias Altmann für sein Engagement im Stamm aber auch auf Diözesansebene. Weiter berichtete er, dass Matthias Altmann an der letzten Diözesanversammlung am 09.11.2014 in Pfünz durch den Bundesvorsitzenden der DPSG, Dominick Naab, als Dankeschön für die jahrelange Mitarbeit bei den Pfadfinder die Verdienstmedaille DPSG (Georgsmedaille) überreicht wurde. Mit einem „Standing-Ovation“ (Stehbeifall) wurde diese Übergabe von den Diözesanversammlungsmitgliedern begleitet.

 

Im Anschluss wurden an der Stammesversammlung die Wahlen durchgeführt, da Matthias Altmann das Amt als Stammesvorsitzenden, welches er seit dem 01.03.1998 inne hatte, abgab. Es wurde Hans-Christian Fackler einstimmig als neuer Stammesvorsitzenden gewählt, der aufgrund einer Terminüberschneidung selbst nicht anwesend sein konnte. Mit einer Videobotschaft über seine Person, Wünsche und Ziele stellte er sich dem Gremium für die Wahl vor. Auch im Rechtsträger gab es Neuwahlen. Es wurden 5 neue Mitglieder in den Rechtsträger gewählt. Da die Amtszeit von einigen Mitgliedern endete und durch die Neuwahl des Stammesvorsitzenden Plätze neu besetzt werden mussten.

 

Die Jahresvorschau wurde einstimmig angenommen. Außerdem wurde ein Antrag, in dem es darum ging, im Rahmen einer Aktion des Bundesverbandes ein „Fairtrade Scouts“- Stamm zu werden, einstimmig angenommen. Am Ende der Stammesversammlung wurde noch über die Lifegate-Aktion berichtet, bei der es um den Aufbau und Fortführung einer Bildungsstätte für Behinderte in Palästina geht. In deren Verlauf zur Unterstützung werden am Friedenslichtgottesdienst Holzartikel von einer von dieser Behindertenwerkstatt verkauft.

 

Felix Koch überreichte Matthias Altmann zum Abschied als Dankeschön für die langjährige Tätigkeit als Stammesvorsitzender, ein Pfadfinderfreundebuch mit vielen Wünschen, sowie ein persönliches Geschenk. Mit einem großen Büfett, einer Bilderpräsentation und vielen schönen Gesprächen ging der Abend mit den anwesenden Kinder, Jugendlichen, Eltern und Pfadfinder aus anderen Stämmen (wie z. B. Treuchtlingen und Schwanstetten) zu Ende.

 

Ein Bericht von Jana Strauß.

2013

Download
Jahresrückblick 2013-2014 klein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.8 MB

2012

Am Freitag, den 20.04.2012, fand eine bunte Stammesversammlung statt. Im Rahmen der Veranstaltung wurde dem Kindergarten eine Spende von 140,00 € aus dem Erlös des Onlineshops für die Neugestaltung des Garten an die Kindergartenleitung Gudrun Meyer übergeben. Da die Amtszeit von Sabine Winkler im e.V. zu Ende ging und sie nicht mehr kandidierte, wurde sie offiziell verabschiedet. Nach einer spannenden Wahl kam nun Annika Fay neu in den Rechtsträger.

Felix Koch wurde zum Stammesvorsitzenden und Kaplan Janusz Mackiewicz wurde zum Stammeskuraten gewählt.

 

Im Rahmen eines KleinKunstAbend stellten sich die einzelnen Gruppen vor. Bei den Fledermäuse gab es ein Sockentheater mit selbst gebastelten Puppen. Die Adler sangen das Pfadfinderlied Flinken-Hände-Flinke-Füße und begleiteten dies mit eigenen Musikern. Die Pumas haben ein eigenes gedichtetes Hajk-Lied vorgetragen. Die BleenEliteMuffins führten ein Spontan-Theater-Stück vor. Und die Schlumpis machten sich auf eine Zeitreise ihres Pfadfinderdasein, von der Wölflingsstufe bis zur Roverstufe.

 

Zum Schluss wurde Anne Kotzenbauer und Christian Konecny für ihre langjährigen Vorstandstätigkeiten unter anderem mit einer etwas längeren Bilderpräsentation und eine großem Bufett verabschiedeten.

 

Ein Beitrag von Matthias Altmann.

Download
Presseartikel Stammesversammlung 20.04.2
Adobe Acrobat Dokument 234.0 KB
Download
Jahresrückblick 2012-2013 klein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.8 MB

2011

 

Die Stammesversammlung fand am Freitag, den 01.04.2011, ab 18:00 Uhr im katholischen Pfarrheim (großer Pfarrsaal) statt. Nach einem kurzen Jahresrückblick gab es einen Einstieg in die Jahresaktion "Our World our challenge" mit Videos und einer PowerPoint. Im Anschluss wurde zu den nächsten Veranstaltungen eingeladen. Wahlen hat es in dieser Versammlung nicht gegeben. Die nächste Stammesversammlung findet im Frühjahr 2012 statt.

2010

Am Freitag, den 22.10.2010, fand die gut besuchte Stammesversammlung im Pfarrsaal der katholischen Pfarrgemeinde Sankt Marien in Gunzenhausen statt.

 

Zu Beginn gab es eine Aktion, mit der die Versammlungsteilnehmer über die "Scoute Dich"-Image- & Fundraisingkampagne der dpsg informiert wurden. Unter der täglichen, teilweise Berufs-, Kleidung trugen die Gruppenleiter ihre Kluft. Damit soll symbolisiert werden, dass in vielen Menschen ein Pfadfinder steckt und das ist gut so. Deshalb kann man sich dazu auch "outen". Dann zogen die Leiter die Oberbekleidung aus, so dass die Kluft zum Vorschein kam.

 

Anschließend folgten einige Formalien. Im Bericht der Vorsitzenden Anne Kotzenbauer wurden die Aktionen & Veranstaltung seit der letzten Stammesversammlung anhand diverser Gegenstände dargestellt. Die Teilnehmer sollte sich einen Gegenstand aussuchen und erraten, um welche Aktion es sich handelt. Dazu gab Anne noch ein paar ergänzende Worte. 

 

Im Anschluss folgten dann noch zwei Berichte aus den Gruppen. Die Jungpfadfindergruppe "Koalas" informierten die Anwesenden mit einer PowerPointPräsentation über einzelne Gruppenstunde. Die neuen Rover der Gruppe "Schlumpis" berichteten von ihrem Versprechen am Hahnenkammsee und einer Bootstour auf der Altmühl.

 

Matthias Altmann informierte als Geschäftsführer des Rechtsträgers über die Aufgaben des e.V.

 

Dann folgten die Wahlen. Hier wurden der bisherige Stammesvorsitzende Matthias Altmann und der Stammeskurat Christian Konecny einstimmig für weitere drei Jahre wiedergewählt. 

 

Als nächstes folgten die Wahlen in den dpsg Sankt Marien Gunzenhausen e.V. Hier gab es insgesamt 20 Kandidaten, wovon nur 15 gewählt werden konnten.

 

In der Jahresvorschau 2011 stellte Anne die Vorhaben des Stammes vor. Neben den Jugendgottesdiensten zu Misereor- und Missio-Aktion soll es auch wieder Faschingsveranstaltungen geben. Wahrscheinlich wird auch 2011 wieder am Stadtjugendfest teilgenommen. Näheres zur Jahresplanung 2011 kann demnächst im Terminplan unter Aktuelles entnommen werden.

 

Weiter gab es unter dem Tagesordnungspunkt Anträge den Arbeitsauftrag für die Stammesvorstandschaft, der Leiterrunde sowie dem Rechtsträger, die Einrichtung eines betreuten Jugendzeltplatzes erarbeiten. Es soll ein Jugendzeltplatz im Bereich von Gunzenhausen, am Besten in unmittelbarer Nähe des Altmühlsees, entstehen. Dieser Arbeitsauftrag wurde einstimmig angenommen.

 

Mit der Einladung zum Friedenslicht und einem gemeinsamen "Flinke Hände, flinke Füße" wurde schließlich die 2stündige Stammesversammlung beendet.

 

Ein Beitrag von Matthias Altmann.

2009

23.10.2009 - Stammesversammlung:

Übergabe der Spende
Übergabe der Spende

Verabschiedung der langjährigen Stammesvorsitzenden Sabine Winkler sowie Neuwahl von Anne Kotzenbauer als Nachfolgerin

 

Am Freitag, den 23. Oktober war in diesem Jahr die Stammesversammlung der Sankt-Georgs-Pfadfinder in Gunzenhausen, wozu neben den Pfadfindern auch die Eltern recht herzlich eingeladen waren. Auf der Tagesordnung gab es viele Punkte und so fand ein interessanter Abend statt. Nachdem der allgemeine Teil mit Jahresrückblick der einzelnen Gruppen und des Stammes abgeschlossen war, übergab die 1. Vorsitzende des Rechtsträger (dpsg Sankt Marien Gunzenhausen e.V.), Sabine Winkler, eine Spende an den Pfarrer Christian Konecny. Mit dem Scheck in Höhe von 1.000 € möchten die Pfadfinder die Pfarrei nachträglich für den Umbau des Kindergartens, vor einem Jahr und den damit verbundenen Kosten, finanziell unterstützen.

Als nächster Tagesordnungspunkt stand die Verabschiedung der bisherigen Stammesvorsitzenden Sabine Winkler auf dem Programm. Sabine Winkler war seit über 21 Jahren im Stamm Gunzenhausen bei den Pfadfindern aktiv, wovon sie seit 12 Jahre als Jugendgruppenleiterin und seit 9 Jahren Stammesvorsitzenden war. Nachdem sowohl der 1. Vorsitzende des Pfarrgemeinderates, Michael Deuerlein, sowie die Diözesanvorsitzende, Veronika Wöhrl, und Stadtpfarrer Christian Konecny sich für die aktive Mitarbeit bedankten, verabschiedeten sich auch der Stammesvorsitzende Matthias Altmann im Namen des Bundesvorsitzenden, Manuel Rottmann, sowie der Pfadfinder des Stammes Gunzenhausen recht herzlich und verlieh ihr den Georgs-Pin für die längste Amtszeit als Stammesvorsitzende in Gunzenhausen.

Nach der offiziellen Verabschiedung ging es dann daran, den frei gewordenen Platz im Stammesvorstand wieder zu besetzen. Hier wurde Anne Kotzenbauer als neue Stammesvorsitzende gewählt.

Im Anschluss wurde die Jahresplanung für das Jahr 2010 vorgestellt. Neben den vielen traditionellen Dingen wie zum Beispiel dem Pfarrfest (01.05.2010), dem Kinderfasching (06.02.2010), dem Nikolausdienst und dem Friedenslicht (12.12.2010) wurde auch auf die große Sommeraktion aufmerksam gemacht. Nächstes Jahr wird es eine Reise/Austausch nach Amerika für alle Pfadfinder ab 13 Jahren geben. Dies findet in Zusammenarbeit mit den Pfadfindern aus Frankenmuth statt und wird im Zeitraum vom 01.-21.08.2010 sein. Neben verschiedenen Städtetouren wie zum Beispiel Chicago, Washington und Frankenmuth wird auch der Besuch des World Jamboree der Boy Scouts of America, die Teilnahme an einem Zeltlager, verschiedene Aktivitäten und der Besuch der Gastfamilie auf dem Programm stehen.

Doch auch die „Daheimbleiber“ der Pfadfinder werden im kommenden Jahr nicht zu kurz kommen. Für sie wird ein Sommerlager in der ersten Augustwoche (01.-08.08.2010) in der Hersbrucker Schweiz bei Deckersberg stattfinden, wo es eine erlebnisreiche Zeltlagerwoche gibt.

Im Anschluss an die Stammesversammlung fand eine Verabschiedungsfeier für Sabine Winkler statt. Zu der die Leiterrunde mit Sekt und Häppchen recht herzlich einlud. Hier konnten alle Anwesenden sich selbst von Sabine Winkler verabschieden und bei ein paar netten Worten den Abend ausklingen lassen.


Ein Beitrag von Anne Kotzenbauer

2007

Vorsitzender und Kurat wurden wiedergewählt

 

Gunzenhausen – Am Freitag, den 16.11.2007, fand im Lutherhaus die jährliche Stammesversammlung, welche vergleichbar mit einer Jahreshauptversammlung anderer Vereine ist, des Stammes Sankt Marien Gunzenhausen der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) statt. Eingeladen waren alle Mitglieder des Stammes (zurzeit ca. 122 Kinder, Jugendliche sowie Erwachsene) sowie deren Eltern. An der Veranstaltung haben insgesamt 65 Mitglieder und Eltern sowie auch der Vorsitzende des DPSG-Diözesanverbandes Eichstätt Tobias Heßen teilgenommen.

Nach einer geistlichen Einführung durch den Stammeskuraten, Herrn Stadtpfarrer Christian Konecny, wurde die Beschlussfähigkeit festgestellt und die Tagesordnung beschlossen. In der Stammesversammlung sowie in der ganzen Pfadfinderarbeit steht besonders im Zeichen der Kindermitbestimmung, deshalb haben die 8 Delegierten der 4 Altersstufen (Kinder & Jugendliche aus den Gruppen) letztlich mehr Stimmrecht als die 4 Vertreter der Stufengruppenleiter sowie die 3 Vorstände. Alle stimmberechtigten Mitglieder waren an der Versammlung anwesend.

Anschließend wurde von der Vorsitzenden Sabine Winkler der Bericht des Vorstandes in einer besonderen Form eines Jahresrückblicks vorgestellt. Hierbei wurden in bunten Kartons Bilder von den verschiedenen Aktionen, wie z. B. Kinderfasching, Zeltlager, Jugendkreuzweg, Zeit für Helden, u. v. m., versteckt, die dann von einzelnen Mitgliedern aufgehoben, gezeigt und von den anderen Teilnehmern erraten werden sollten. Daraufhin erläuterte Sabine Winkler noch die einzelnen Aktionen. Im Anschluss stellte der Vorsitzende Matthias Altmann den Bericht des Rechtsträgers, der sich um die Finanzen der Pfadfinder in Gunzenhausen kümmert, vor. Hierfür zeigte er spielerisch mit bunten Schokolinsen als Geldersatz, wo der e.V. Geld bekommt und wofür dieses Geld dann ausgegeben wird. Nach den beiden Berichten wurde die Entlastung der Vorstandschaft gefordert, welche durch die stimmberechtigten Teilnehmer einstimmig mit 3 Enthaltungen der Vorstandschaft befürwortet wurde.

Nun kamen dann die Wahlen. Die Amtszeit von 3 Jahren des Stammeskuraten sowie des Vorsitzenden endeten an dieser Versammlung. Beide haben sich bereiterklärt für die Wiederwahl zu kandidieren. Nach einer Personalbefragung, bei der die Teilnehmer der Versammlung den Kandidaten Fragen stellen konnten, wurde die Wahl durchgeführt. Christian Konecny und Matthias Altmann wurde für die jeweiligen Ämter mit Mehrheit wiedergewählt. Sie nahmen das Ergebnis dankend an.

Als die Vorsitzende die Planungen für 2008 vorstellte, kamen zwei Ritter der Tafelrunde von König Arthus in den Raum und luden den Stamm zu einem Sommerlager im August 2008 nach Bernau in den Schwarzwald ein. Anschließend wurden 4 Kleingruppen gebildet, in denen die Teilnehmer sich Gedanken für dieses Sommerlager machten und anschließend in der großen Runde vorstellten.

Zum Abschluss der zweieinhalbstündigen Stammesversammlung wurde noch gemeinsam das Pfadfinderlied „Flinke Hände, flinke Füße“ gesungen.

 

Ein Beitrag von Matthias Altmann