Sternsingeraussendungsfeier am 30.12.2010

Bild von Peter Tippl - Kirchenzeitung!
Bild von Peter Tippl - Kirchenzeitung!

Weitere Infos, Berichte und Bilder zur diözesanen Aussendungsfeier der Sternsinger gibt es hier.

Friedenslicht 2010

Die Aussendung des Friedenslichtes fand am Sonntag ,den 12.12.2010, um 17:00 Uhr im Rahmen eines Dekanatsjugendgottesdienstes in der katholischen Stadtkirche in Gunzenhausen statt.

 

Weitere Infos, Presseberichte und Bilder gibts hier.

Leiterwochenende 2/2010 in Ensfeld

An dem Wochenende von Freitag, den 29.10. bis Sonntag, den 31.10.2010, fand das zweite Gruppenleiterausbildungswochenende des Stammes statt.

 

Diesmal waren wir im Selbstversorgerhaus des dpsg-Diözesanverbandes Eichstätt in Ensfeld.

 

An diesem Wochenende wurden zwei Schwerpunktthemen behandelt. Zum einen ging es um die aktuelle Stufenpädagogik und zum anderen um das Pfadfinderversprechen. Im Rahmen des Versprechensthemas haben insgesamt vier Gruppenleiter ihr Leiterversprechen im Rahmen des Gottesdienstes am Sonntag abgeleg. 

 

Auch kreative waren wir am Werk. Es wurde ein Halstuchknoten aus bunten Lederbändern geflochten und Kaffeetassen individuell bemalt.

 

Ansonsten gab es viele Gespräche, Diskussionen, einige Spiele, Spaß und Motivation für die weitere Tätigkeit.

 

Die Vorstandschaft freute besonders, dass fast die komplette Leiterrunde an diesem Wochenende teil nahm. Am Freitag und Samstag waren jeweils 18 und am Sonntag sogar 20 Teilnehmer. Wow! So viele waren wir, so glaube ich, noch nie!  

 

Ein Beitrag von Matthias Altmann.

Jugendgottesdienst mit bel canto - 17.10.2010

bel canto - Konzert vom 16.10.2010

"Nicht ohne … Bel Canto“

 

Am 17.10.2010 war es nach zwei Jahren endlich wieder soweit, es gab ein Bel Canto Konzert in der katholischen Kirche in Gunzenhausen, unterstützt von den katholischen Pfadfindern.

 

Bel Canto eine Band, welche aus 5 Mitgliedern besteht und die moderne christliche Kirchenmusik spielt. Das Konzert, welches kein Konzert im herkömmlichen Stil ist, sondern mit Liedern, Bildern und Texten zum Nachdenken anregen will und auch zum mitsingen, stand dieses Jahr unter dem Titel „Nicht ohne…“.

 

So gab es verschiedene Themenblöcke, wie zum Beispiel „Nicht ohne… Gott“, ...dich“, ...mich“ usw., zu denen es verschiedene Lieder, passende Texte und Bilder gab. Ein weiterer Themenblock waren auch die Kinder.

 

Hierzu gab es eine Premiere mit dem Kinder- und Jugendchor Jubilate der Pfarrei, welcher Bel Canto hier unterstützte und für so manche Gänsehaut sorgte.

 

Umrahmt wurde der ganze Abend von einer tollen Lichtershow, welche die Kirche in eine ganz neue Szene setzte. Insgesamt war der Abend ein voller Erfolg für Jung und Alt und wir freuen uns schon auf 2012, wenn Bel Canto wieder kommen soll.

 

Ein Beitrag von Anne Kotzenbauer.

Konzertbericht aus Pfarrbrief Dezember 2010 - Nummer 3 - 55. Jahrgang
Bel Canto.pdf
Adobe Acrobat Dokument 487.3 KB

Online einkaufen und die Pfadfinder unterstützen!!!

Seit Oktober 2010 haben wir einen Shop aufgenommen.

 

In dem Shop gibt es zur Zeit ca. 150 Onlineshops (wie z. B. JAKO-O, Limango, Dress for less, Groupon, Karstadt, Doc Morris, Conrad, E-wie-Einfach, Flexstrom, Outdoortrend, Schlecker, A.T.U, Baur, Otto, reifen.com, Baby Walz, Kinderbutt, Buecher.de, Eventim, Esprit,  Expedia und viele mehr).

 

Wenn über unseren Shop z. B. bei Neckermann eingekauft wird, bekommen wir eine Provision, die dann zum Teil im e.V. für die aktive Jugendarbeit im Stamm verwendet wird. Die Hälfte der jährlichen Einnahmen werden an einen Bedürftigen (Einzelperson, Familie, Aktion, Heim) in der Region oder an die dpsg-Jahresaktion gespendet.

 

Und das ohne Mehrkosten für den Besteller.

 

Über einen Einkauf in unserem Shop würde wir uns sehr freuen und bedanken uns schon mal für die Unterstützung.

 

Ein Beitrag von Matthias Altmann.

Bischof-Visitation - Im Gespräch mit Kindern & Jugendlichen - 01.10.2010

Cowboy & Indianer nahmen am Kirchweih- festzug teil!!!

Am Montag, den 13.09.2010, findet der Festzug zur 609. Kirchweih statt. Beginn des Festzuges ist um 14:00 Uhr.

 

Alle Teilnehmer/Gruppen treffen sich um 13:00 Uhr am Aufstellungsort in der Reutbergstraße ab dem Altersheim.

 

Die dpsg-Pfadfinder haben die Nummer 45. Wir nehmen dieses Jahren mit unseren Lagerkostümen "Cowboy & Indianer" teil. Es wäre schön, wenn alle Grüpplinge, die ein entsprechendes Kostüm haben, beim Festzug damit teilnehmen.

 

Aber auch alle Grüpplinge, die kein Kostüm haben, dürfen gerne bei uns in Kluft und Tuch mitlaufen.

 

Der Festzug läuft über die Reutbergstraße - Bühringerstraße - Dr.-Martin-Luther-Platz - Gerberstraße - Marktplatz - Weißenburger Straße - Zum Schießwasen - Festplatz.

 

Dieses Jahr löst sich der Festzug zum ersten Mal am Festzelt auf.

 

Dort können dann die Kinder wieder abgeholt werden, da die Aktion dann auch von unserer Seite beendet ist.

 

Ein Beitrag von Matthias Altmann.

 

1. Tuning-NightCheck am Freitag, den 24.09.2010

Damit an getunten Fahrzeugen in technischer Hinsicht alles klar geht, können junge Fahrer am Freitag, den 24.September ihr Auto begutachten lassen. Zusätzlich stehen ihnen Sachverständigen zu allen Fragen rund um die Autosicherheit Rede und Antwort.


Dieser landkreisweite erste Tuning - NightCheck findet ab 19 bis 23 Uhr statt. Dann öffnet das Sachverständigenbüro Schneider-Obel der GTÜ - Kfz - Prüfstelle Im Hollerfeld 5a in Gunzenhausen seine Pforten.


Angesprochen werden jungen Menschen, die ihr Fahrzeug tunen möchten oder gerade dabei sind.


Damit an den Autos in technischer Hinsicht alles in Ordnung ist, können junge Fahrer in der Prüfstation ihren Pkw von kompetenter Seite begutachten lassen. Darüber hinaus stehen ihnen die Sachverständigen zu allen Fragen rund um die Autosicherheit Rede und Antwort.


Während der Check die Sicherheit des Fahrzeugs in den Mittelpunkt stellt, legt der Präventionswegweiser mit seiner bekannten Aktion BOB sein Hauptaugenmerk auf die Steigerung des Verantwortungsbewusstseins der jungen Autofahrer.


Parallel zu den kostenlosen Safetychecks informiert die Polizei, der Automobil Club Gunzenhausen und das Projektteam BOB des Präventionswegweisers rund um die „Gefahren zu Alkohol im Straßenverkehr“. Unter anderem werden die beliebten Schlüsselanhänger verteilt.


Der GTÜ-Prüfingenieur Jens Obel informiert über "legale Tuning-Möglichkeiten" und verteilt an die ersten 30 Besucher kostenlos Warnwesten. Unter allen Besuchern werden drei Tankgutscheine à 50,- Euro verlost. Die Gewinner werden gegen 23 Uhr bekannt gegeben.


Als Leckerei wird von den Pfadfindern St. Georg aus Gunzenhausen (DPSG) Crepes frisch zubereitet und mit unterschiedlichen Zutaten gebacken. Alkoholfreie Cocktails und Getränke werden auch angeboten.


Bei guten Wetter und wärmeren Temperaturen öffnet die Kartbahn Schneider ihre Pforten.

 

Pressemitteilung vom 20.09.2010 von Thomas Thill - Präventionswegweiser e.V.

 

Ein Beitrag von Matthias Altmann.

 

Night_Check_A4.pdf-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.1 MB

Hier einige Bilder von der Aktion!

Stammeslager in Deckersberg vom 31.07. - 07.08.2010

Mit knapp 50 Teilnehmern (Grüpplingen, Leiter, Küchenteam mit Kids) fand das diesjährige Stammeslager auf dem Gelände der Edelweisshütte (KJR Nürnberger-Land) in Deckersberg statt.

 

Hier gibts weitere Infos und Bilder vom Lager.

 

Gunzenhäuser Pfadis zum 1. Mal in Amerika

1. - 23.08.2010

Artikel aus der Kirchenzeitung 2010
Artikel aus der Kirchenzeitung 2010
Altmühl Bote vom 14.09.2010
Altmühl Bote vom 14.09.2010

16.06.2010 - WIR SIND AUCH MIT DABEI !!!

Jugendfestival

1. Stadtjugendfest in Gunzenhausen

 

Auf Initiative des Stadtjugendpflegers Helmar Zilcher wurde in der letzten Sitzung des Ausschusses für Bildung, Jugend und Sport ein dreitägiges Jugendevent beschlossen, das zunächst den Namen „Stadtjugendfest“ bekommen soll. An insgesamt drei Tagen – vom 2. bis 4. Juli haben alle Verbände und Vereine die Möglichkeit, Ihre Jugendarbeit einer breiten Öffentlichkeit kreativ und kulturell zu präsentieren.

 

Auf dem Sparkassenplatz treffen sich viele, die sich mit Jugendarbeit beschäftigen, um sich gegenseitig besser kennen zu lernen und Kontakte zu knüpfen. Ein weiteres Ziel ist es, dadurch weitergehende Kooperationen anzubahnen.

 

An diesem hoffentlich sonnigen Juliwochenende soll den Besuchern ein Konzentrat von Angeboten und Facetten der Jugendarbeit in Gunzenhausen präsentiert werden.

 

Eingebettet in das Bürgerfest-Wochenende beginnt das Jugendfestival bereits am Freitag Abend, um dem hohen organisatorischen Aufwand gerecht zu werden.

 

In einem Dorf der Jugendarbeit am Sparkassenparkplatz sollen bunte Infostände und spannende Aktionen einen Einblick in die Welt der Jugendarbeit Gunzenhausen geben.

 

Der Stamm Gunzenhausen ist mit der alkoholfreien Cocktailbar "SANSIBAR" des Kreisjugendringes Weißenburg-Gunzenhausen vertreten. An der Sansibar bieten wir ein reichaltiges Programm an Cocktails, Smoothies und kalten Kaffeespezialitäten an.

 

Des Weiteren wird es einen Infostand über die Pfadfinder, die dpsg, den Stamm Gunzenhausen sowie über die Jahresaktion geben.

 

Ein Beitrag von Matthias Altmann.

 

Stadtjugendfest 2010 - Erste Bilder ...

Ein ganz großer Dank geht an Herrn Wolfgang Wefing vom österreichischen Getränkehersteller RAUCH (www.rauch.cc), der unsere alkoholfreie Cocktailbar "Sansibar" mit einer großen Menge an Säften, Icetea und Frutails sowie Sonnenschirmen, Trinkhalme, Kühlschränken und vieles mehr unterstützt und gesponsert hat. 

 

Die dadurch entstandenen Einnahmen wurden an die helfenden Gruppen, am Freitag der Pfadigruppe Schlumpis, am Samstag den Teilnehmern der USA-Fahrt und am Sonntag der Leiterrunde aufgeteilt.

 

Ein Beitrag von Matthias Altmann

 

Presseartikel zum Stadtjugendfest

aus der Wochenzeitung
aus der Wochenzeitung

21.03.2010 - Misereor-Jugendgottesdienst

 

Gottes

Schöpfung

bewahren

damit alle

leben können

 

 


 

Auch in diesem Jahr möchte Misereor wieder mit der Fastenaktion zum Nachdenken anregen und stellt diese Zeit unter das Thema „Gottes Schöpfung bewahren – damit alle leben können“. Passend zu diesem Thema fand am 21.03.2010 ein Jugendgottesdienst in der katholischen Kirche in Gunzenhausen statt, der von den Pfadfinderleitern der DPSG in Gunzenhausen in einer Leiterrunde zum Thema „Gottesdienste“ mit vorbereitet wurde.

 

Pfarrer Christian Konecny begann den Gottesdienst mit einer Einführung zum Thema „Gottes Schöpfung bewahren – damit alle leben können“, die zum Nachdenken anregen sollte. Dieses aktuelle Thema wurde anschließend auch in der Lesung nochmal aufgegriffen und ging wie ein roter Faden durch den gesamten Gottesdienst. Bei der Gabenbereitung brachten Kinder und Jugendliche verschiedene Dinge an den Altar, wie eine Weltkugel mit all ihren Verletzungen und Zerstörungen, Licht für die dunklen Ecken der Erde, Erde und Samen für den Neubeginn und die Gaben Brot und Wein. Anschließend wurden Bitten vorgetragen für all diejenigen, die für Gottes Schöpfung kämpfen, für die Kinder die in Armut, Hunger und Gewalt leben, die Verstorbenen und für alle persönlichen Bitten.

 

Neben den verschiedenen inhaltlichen Bausteinen wurde auch von der Scout-Projekt-Band die musikalische Umrahmung des Gottesdienstes übernommen. Die mit einer Mischung aus neuen und bereits alt bekannten Liedern den Gottesdienst verschönerten und nochmals zum Nachdenken anregen sollten. Am Ende des Gottesdienstes war vor der Kirche ein Stand mit fair gehandelten Produkten aus der ganzen Welt aufgebaut wo jeder die Möglichkeit hatte sich mit allerlei Köstlichkeiten aus der ganzen Welt einzudecken.

 

Ein Beitrag von Anne Kotzenbauer.

06.02.2010 - Kinderfasching

06.02.2010 - dpsg-Pfadfinder feiern Fasching

"Kommt holt das Lasso raus, wir spielen Cowboy und Indianer"

 

Unter diesem Thema stand der diesjährige Kinderfasching der DPSG Pfadfinder, welcher am Samstag den 06. Februar zu der närrischen Zeit von 14:14 bis 17:17 Uhr stattfand. Der Pfarrsaal platzte fast aus allen Nähten als die 79 Cowboys, Cowgirls, Indianer, Indianerinnen und andere toll kostümierten Kinder den Saal stürmten.

Als dann alle im Saal waren, konnte die „Reise nach Amerika“ ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten losgehen. Dort angekommen wurden alle von den Cowboys empfangen und mussten sich erst einmal fotografieren lassen, damit keiner auf der großen und gefährlichen Reise verloren gehen konnte.

Und dann ging das Abenteuer erst so richtig los, beim Tanz der Cowboys, Goldschatz-Treten oder dem Dollarnotentanz konnten die Kinder und Jugendlichen ihre Fähigkeiten schärfen. Doch auch das leibliche Wohl hatten die Cowboys nicht vergessen und sorgten für viele amerikanische Leckereien, wie Muffins, Sandwiches, Donuts und Amerikaner und einer Bar mit typischen Indianer-Cocktails in gefährlichen Farben. Wer sich traute diese zu trinken, war Indianerstark und sehr mutig. Mit diesen Kräften und Fähigkeiten konnten die jungen Faschingfans dann Bill Gates in guter Pfadfindertugend helfen, als er sie brauchte und so seine Computerviren mit dem Namen „Süßes Monster“ und „Goldtalerregen“ unschädlich machen, indem sie den Viren die Süßigkeiten und Goldtaler klauten. Anschließend galt es nochmal eine kleine Aufgabe zu bestehen, so musste jedes Kind seinen Partner nur mit Pantomimen aus der großen Menge heraus finden und mit diesem einen Schaumkuss-Tanz tanzen. Doch auch dies schafften die Narren ohne Probleme und so konnten sie zum Schluss ihre Erfolge nochmal so richtig feiern mit dem Lasso- und dem Fliegerlied, welche zuvor schon fleißig geübt wurden.

Anschließend wurden alle Kinder von den Cowboys zum diesjährigen Sommerlager Anfang August eingeladen, wo die Reise zu den Cowboys und Indianern fortgesetzt werden soll und sicherlich viele neue und spannende Abenteuer erlebt werden können. Danach ging es an die lange Heimreise-Polonaise, welche alle wieder von der spannenden Reise zurück brachte. Worüber manche Kinder nicht gerade sehr glücklich schienen und schnellstmöglich wieder ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten zurück möchten.

Ein Beitrag von Anne Kotzenbauer

05.02.2010 - 7. Schlappenball der Pfarrgemeinde

Herzliche Einladung zum Faschingsball der katholischen Vereine und Verbände

am Freitag, den 05.02.2010,

im katholischen Pfarrheim (Nürnberger Straße 36).

Es spielen für Sie: "Die Frankencrew - Werner und Michael"

Cocktailbarbetrieb mit den Pfadfindern.

Mitternachtsverlosung um 11 Uhr 11.

Der Erlös geht zu Gunsten der renovierten Orgel.

Für Speisen und Getränke ist gesorgt!

Einlass: 19:00 Uhr - Beginn: 19:30 Uhr

Eintritt: Erwachsene 7,00 € / Schüler 4,00 €

Der Pfarrgemeinderat und die kath. Verbände!

 

Ein Beitrag von Matthias Altmann

16.01.2010 - Bandcontest des KJR Weißenburg-Gunzenhausen

Pressemitteilung von KJR WUG (Karlheinz Mößner):

Nur noch wenige Tage sind es bis zum ersten landkreisweiten Bandcontest des Kreisjugendringes Weißenburg-Gunzenhausen. Als Veranstaltungsort dient der große Saal im Altmühlsee-Informationszentrum in Muhr am See. Fünf ausgewählte Gruppen wetteifern um die Gunst der Jury. Als erster Preis winkt für den Sieger ein attraktiver Auftritt noch in diesem Jahr samt Einkaufsgutschein für Musikbedarf.

Der Einlass für die Veranstaltung am Freitag, den 16. Januar ist ab 19.00 Uhr. Zum Auftakt des Wettbewerbs spielt um 19.30 die Gruppe „Chaotic Statement“. Diese Band ist kurzfristig für die auf den Plakaten und Flyern noch genannten Kings of Pancakes eingesprungen.

Chaotic Statement stammt aus Treuchtlingen und besteht aus 3 Musikern (Bass/Gitarre/Schlagzeug) im Alter von 18-21 Jahren welche seit Oktober 2008 zusammen Musik machen. Die selbst geschriebenen Songs sind im Bereich Pop-Punk anzusiedeln.

Die Reihenfolge der weiter auftretenden Bands entscheidet sich erst am Abend. Aufspielen wird außerdem Revolution Avenue. Die 2006 gegründete 5-köpfige Band vermischt Rock und Metal-Elemente und besticht durch den melodisch aggressiven Gesang ihrer Frontfrau.

Für etwas ruhigere Klänge sorgt die Gruppe Favola Due. Der Muhrer Patrick Lehnert und sein Partner Marco Hartmannschott haben quasi ein Heimspiel mit ihren akustischen Songs die sich zwischen lustig, traurig und melancholisch bewegen.

Die Musik von Soundslaughter stammt nach deren eigenen Angaben aus den unendlichen weiten der mittelfränkischen Prärie. Gemeinsam haben die Bandmitglieder aus Grunge, Stoner, Blues und Rock n’roll seit 2 Jahren ihren eigenen Stil entwickelt. Den 5 Musikern geht es darum der alten Dame Rock’n roll so richtig einzuheizen.

Gleichfalls selbstgeschriebene und selbstkomponierte Lieder gibt es von der Gruppe Fabled famous. Musikalisch beeinflusst wurden die fünf 16-23jährigen Musiker von Metallica, Iron Maiden u. A. Bei dieser Band erwartet die Besucher eine Musik die so richtig losfetzt.

Neben dem umfangreichen und vielfältigen Musikprogramm mit fünf jeweils ca. halbstündigen Auftrittsblöcken erwartet die Besucher noch die alkoholfreie Cocktailbar des Kreisjugendringes. Getränkeverkauf und Betrieb der Sansibar übernimmt die DPSG Gunzenhausen. Zusätzlich kümmert sich ein Pizzabäcker um die hungrigen Gäste. Für die bis ca. 24 Uhr andauernde Veranstaltung ist der Eintritt frei. Es dürfen keine Getränke mitgebracht werden. Aus diesem Grund finden auch Einlasskontrollen statt.

Der Kreisjugendring erhofft sich für diese Pilotveranstaltung zahlreiche musikbegeisterte Jugendliche und jung gebliebene Besucher. Ziel der Veranstaltung ist neben der Siegerprämierung auch die Musik der Bands einem breiten Publikum vorzustellen.

 

Ein Beitrag von Matthias Altmann

Hier geht´s zu unserem Zeltplatz Altmühlsee Pavillon
Hier geht´s zu unserem Zeltplatz Altmühlsee Pavillon
Info´s zu Fairtrade Scouts
Info´s zu Fairtrade Scouts
Termine & Aktionen
Termine & Aktionen

Online suchen und Gutes tun!

Mit der Suchmaschine benefind könnt ihr im Internet suchen und gleichzeitig die DPSG unterstützen. Wie es geht, erfahrt ihr hier.

Suche: Das Web Diese Website
Online einkaufen und uns damit unterstützen. Unser Onlineshop.
Online einkaufen und uns damit unterstützen. Unser Onlineshop.
 wird überprüft von der Initiative-S